Bericht zur Gemeindereise nach Tschechien und Südpolen

vom 10. bis 19. Juni 2019

Montag 10. Juni - Kempten-Krummau-Prag

Busfahrt von Kempten nach Krummau/ Moldau

Mittagspause und 2-stündige Stadtführung der mittelalterl.Stadt und imposanten Festung an der

Moldau

Weiterfahrt nach Prag und Erholen im Hotel

Dienstag, 11.06., Prag bei Tag und Nacht

Halbtägig geführte Stadtbesichtigung, Hradschin-Regierungsviertel-Veitsdom-Burgviertel-Karlsbrücke - Rathausplatz-Wenzelsplatz; nachmittags eigene Stadterkundung. Abends Besuch des Schwarzlichttheaters oder Prag bei Nacht in eigener Regie

Mittwoch, 12.06.,Fahrt über das Riesengebirge nach Breslau

Nach kurzem Bergmarsch Besichtigung der skandinavischen Holzkirche in Krummhübel, Besichtigung von Schloss Fürstenstein bei Waldenburg, und anschl. Abendessen und Erholen im Hotel in Breslau

Donnerstag, 13.06. ganztägig Breslau

Stadtführung/Stadtrundfahrt.Jahrhunderthalle und „klingende Wasserspiele im Park“,Schifffahrt auf der Oder mit herrl. Stadtpanorama, Erkunden der Altstadtmit anschl. Abendessen in historischem  Gewölbe eines Stadtrestaurants.

Freitag, 14.06. Fahrt über Oppeln nach Krakau

Halt in Oppeln mit Stadtbesichtigung des schles. Venedigs mit Piastenturm, Wehrburg, Amphitheater und Marktplatz, Weiterfahrt nach Krakau.

Besichtigung des Sanktuariums der Barmherzigkeit Gottes ( Faustynakloster),Heilige Messe und anschließend Hotelbezug und -Abendessen

Samstag, 15.06. Wadovice-Kalvaria Zebrz.-Wieliczka

Besuch des Geburtshaus Papst Johannes. Paul II und seiner  Taufkirche, Weiterfahrt nach Kalvaria Zebrzydowska mit Besichtigung des Bernhardiner-klosters und Einweisung in die 40 Kalvarienkappellen.

Auf dem Rückweg Besichtigung des weltbekannten Salzbergwerkes Wieliczka und anschl. Abendessen in Krakauer Stadtrestaurant

Sonntag, 16.06., Krakau oder Ausschwitz

Teilung in 2 Gruppen

 Gr1  Stadtführung  und Freizeit in Krakau

Gr2  Besichtigung und Führung in  Schindlers Fabrik sowie Besichtigung der Gedenkstätten Ausschwitz und Birkenau

Montag , 17.06., Fahrt nach Tschenstochau

Besichtigung eines der bedeutendsten Wallfahrts-orte der röm.-kath. Kirche, das Paulinerkloster mit der wundertätigen Ikone der Schwarzen Madonna, Messfeier und Rückkehr nach Krakau

Dienstag, 18.06. Fahrt nach Brünn

Besuch der Festung Spielberg, Stadtrundfahrt und Führung durch die Altstadt, Besichtigung des Beinhauses

Mittwoch, 19.06. Heimreise

Fahrt über Iglau-Prag-Pilsen-Regensburg nach Kempten

Dank sei ganz besonders gesagt Herrn Pfarrer Aleksander Gajewski, der diese Reise plante, ermöglichte und durch sein Engagement im Erfolg sicherstellte

Texte und Bilder: Kurt Rasch